Energie Service Biel/Bienne ESB

Auftraggeber: Energie Service Biel/Bienne ESB
Kunde: Energie Service Biel/Bienne ESB

Ausgangslage

Der Energie Service Biel/Bienne ESB ist der führende Energiedienstleister und Wasserversorger in der Region Biel. Seit dem 1. Januar 2013 ist der ESB ein selbständiges Gemeindeunternehmen, welches der Stadt Biel gehört. Sämtliche Energien und damit verbundenen Dienstleistungen werden aus einer Hand angeboten.

Die bestehende Website war in die Jahre gekommen und erfüllte die Kundenbedürfnisse nicht mehr. Informationen waren zum Teil schwer auffindbar.

Umsetzung

Die Informations-Architektur stand von Anfang an im Vordergrund. In gemeinsamen Workshops mit ESB wurden die Kernbedürfnisse erarbeitet. Wie kann der Kunde z.B. einen Umzug melden oder einen Antrag für einen temporären Stromanschluss stellen? Der Kunde/Nutzer steht klar im Fokus und wird nicht nur linear zum Ziel geführt. Ihm stehen mehrere Wege offen, um die gesuchten Informationen zu entdecken. Quicklinks, Megadropdown, Sidebar, Zusatzinformationen in der rechten Spalte und FAQs zu verschiedenen Themen führen ihn von verschiedenen Seiten rasch und unkompliziert zum Ziel. Nebenbei wird so auch der Kundendienst von ESB entlastet.

Die Hauptnavigation im Megadropdown zeigt alles auf einen Blick. Die Sidebar mit den vier Links ist ein kleines Help-Center, welches dem Nutzer ermöglicht, rasch seine wichtigsten Probleme zu lösen, wie eine Umzugsmeldung oder Pikett-Nummer im Notfall. Saisonale Themen wie die «Hot Seats» während der Eishockey-Saison werden auf der Home-Site im Quicklinks-Bereich gepusht.

Ein Stromrechner hilft, Kosten abzuschätzen, und bei Bedarf wird einem die Rechnung kurz erklärt. Die Zusatzinformationen in der rechten Spalte ermöglichen, verwandte Themen innerhalb der Seite zu verlinken.

Lösung

Der neue Auftritt wurde mit dem Opensource Content Management System Django-CMS umgesetzt. Selbstverständlich ist die neue Site responsive, so dass die Nutzer auf allen Endgeräten damit interagieren können.

Bei Stromausfall ermöglicht das CMS die Erfassung einer Störungsmeldung, welche auf Twitter publiziert wird und auf der Website eine Message-Box einblendet. So können die Kunden schnell und einfach informiert werden.

Die News werden aus mehreren Quellen wie Facebook, Twitter und eigenen Inhalten zusammengezogen.

 
Übersicht